3 Dinge

… mit denen man sich wirklich die Laune vermiesen kann:

  • die Opferzahlen von Weltkriegen nachgucken,
  • sich selbst ein schlechtes Gewissen machen wegen irgendwas, das man vermeintlich nicht geschafft hat,
  • etwas kaufen und danach Preise vergleichen
Liken und teilen:

Wortschatz: Wunderbar!

Wunderbar ist ein wundervolles Wort. Wundervoll übrigens auch. Zuerst hatte ich mich gewundert – Riesenwitz, ihr versteht? – Warum denn wunderbar? Bar jeder Wunder? Ohne Wunder also? Das drückt es ja eben nicht aus. Aber die Recherche hat mir verraten, dass die deutsche Endung -bar eigentlich nur eine Möglichkeit darstellt. In diesem Fall also die Option auf ein Wunder. Ist das nicht wunderbar? Alles, was wir wunderbar finden, beinhaltet folglich die Möglichkeit eines Wunders. Die Möglichkeit, etwas zu sehen, zu erleben, zu riechen, zu schmecken, wahrzunehmen, was wir gar nicht fassen können. Was wir außerhalb jeglicher irdischer Macht betrachten. Denn Wundern selbst kommt aus dem Althochdeutschen (wuntar) und drückt Erstaunen aus.
Also: Haltet öfter mal inne, seht die kleinen Wunder, erfreut euch an ihnen, und drückt das auch aus!

Liken und teilen:

Let’s talk about Pu, baby!

Warum Sprache nicht immer beschissen ist…

Scheiße. Pupu. Exkremente. AA. Fäkalien. Stuhl. Mist. Dung. Äppel. Kacke. Haufen. Kot. Schiss. Schiete.

Pipi machen. Strullern. Schiffen. Urinieren. Pieseln. Puschern.

Sex. Liebe machen. Ficken. Vögeln. Es treiben. Verkehr haben. Den Akt vollziehen. Rannehmen. Poppen. Durchnudeln. Raus-Rein-Spiel spielen.

Penis. Pimmel. Pullermann. Pillermann. Schwanz. Schwert. Glied. Frauenmacher. Latte. Lümmel. Dödel. Schniedel. Schaft. Phallus.

Vagina. Muschmusch. Muschi. Fotze. Untenrum. Scheide. Lustgrotte. Spalte. Möse. Vulva. Pussy. Continue Reading “Let’s talk about Pu, baby!”

Liken und teilen: