Neonfarbener Tod

Warum das Ende der NEON für mich auch das Ende (m)einer Grown-Up-Ära ist …

Da geht sie dahin, die nächste Zeitschrift. Ist ja heutzutage nichts Neues mehr. Aber diesmal geht die erste, die mir etwas bedeutet und mit der ich unheimlich viel verbinde. Die NEON markierte das Ende meiner Kindheit, sie leitete meine Jugend ein, sie war mein papierner Roadtrip in die Welt der Erwachsenen. Ein Nachruf. Continue Reading “Neonfarbener Tod”

Liken und teilen:

Wieso, weshalb, warum …

… wird vor Sportereignissen die Hymne geschmettert?

Bald ist es wieder soweit: Dank WM wird der Fußball unser aller Herzen dominieren, wir werden gedanklich zu nichts anderem in der Lage sein, der Patriotismus wird leben. Oder nicht. Was auch immer, warum gibt es diesen Patriotismus eigentlich in Form der gesungenen (und inzwischen vieldiskutierten) Tradition der im Voraus gesungenen Nationalhymne, die jedes Spiel doppelt einleitet? Continue Reading “Wieso, weshalb, warum …”

Liken und teilen:

Eine Art Veredelung

Warum mein Kunstverständnis reifen musste wie guter Wein…

Es ist ungefähr zehn Jahre her, dass ich gegen meinen Willen ein Museum moderner Kunst besuchen musste… äh… durfte. Ich habe weitgehend gelitten. Natürlich fand ich es schon immer toll, zu diskutieren, aber ich war so sehr anti, dass ich das meiste dort als vollkommen sinnlosen Meta-Bullshit abgetan habe. Und es mir damit deutlich zu einfach machte. Continue Reading “Eine Art Veredelung”

Liken und teilen: