Kater Kontra ermittelt


Warum Haustierromane der Untergang intelligenter Unterhaltung sind…

Mein absolutes Lieblingsbuch, das übrigens auch als Film fantastisch ist, ist aus Sicht eines Katers geschrieben. Francis deckt in „Felidae“ mysteriöse Mordfälle an anderen Katzen in seinem Umfeld auf. Inzwischen ist es eine ganze Reihe, aber der erste ist – wie meistens – der beste. Warum also nicht mal andere Bücher mit Katzen und Hunden als Protagonisten lesen? Hab ich getan und kann nun festhalten: Weil die meisten wirklich unfassbar schlecht sind und lediglich dem Haustierkommerz gelten. Und das obwohl es doch eigentlich mehr als genug Bücher auf der Welt gibt… Continue Reading “Kater Kontra ermittelt”

Liken und teilen:

Biss zum Umsatzplus

Warum Fantasy in Literatur und Kino oft leider nur noch Geldmacherei ist

Ich bin kein Cineast. Eher im Gegenteil: Sobald ich den Abspann eines Films sehe, dauert es zwischen 4 und 8 Wochen, bis ich ihn komplett – inklusive Ende – vergessen habe. Was meine filmische Welt immer wieder aufs Neue höchst spannend macht. Aber selbst mir ist aufgefallen, dass das Fantasygenre seit einigen Jahren boomt. Und selbst wenn ich kein Fan der Biss-Reihe
bin, mich strikt weigere, Harry Potter zu sehen, die Tribute von Panem weitgehend langatmig fand, kann ich mir der Faszination nicht ganz entziehen. Warum eigentlich? Continue Reading “Biss zum Umsatzplus”

Liken und teilen: