Auf der Kippe


Warum ich Werbeverbote nicht für den goldenen Weg der Demokratie halte…

Immanuel Kant forderte die „Befreiung aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit“, wollte uns zu Freidenkern und -geistern machen beziehungsweise bezeichnete dies als die eigentliche Natur des Menschen. Meiner Meinung nach hat er insofern Recht damit, als hierin der Unterschied zwischen Mensch und Tier liegt: in der Möglichkeit, sich eine eigene Meinung zu bilden und nach Abwägen von Fakten, Moralvorstellungen und Gefühlen (oder wenn wir wollen, auch ohne Abwägen) entsprechend zu handeln. Wer rauchen will, raucht, wer saufen will, säuft, wer sich eine Line zieht, zieht sich eine Line, wer sich fastfoodiges Fleisch reinziehen will, zieht sich fastfoodiges Fleisch rein. Oder? Continue Reading “Auf der Kippe”

Liken und teilen:

Legalize it, yo!

LegalizeWarum ich nicht weiß, ob Legalisierung immer der beste Weg ist…

Marihuana, Prostitution und jetzt auch noch Kinderarbeit*. Dinge, die verboten sind, die es aber nicht bleiben sollen. Und die uns in verschiedensten Diskussionen immer wieder begegnen. Sollten sie erlaubt werden? Weiter verboten bleiben? Unter ganz bestimmten Bedingungen und Restriktionen gestattet werden? Nur für bestimmte Leute? Oder doch lieber nicht? Ich tue mich unheimlich schwer damit, hier zu einer klaren Haltung zu kommen. weiterlesen

Liken und teilen: