Supi, Helden!

Warum Helden scheinbar nicht mehr genug sind …

„I Need A Hero“. Bonnie Tyler wartet auf ihren Helden. Und der muss gleich „larger than life“ sein, stark und männlich und kampfeserfahren. Am liebsten wäre ihr ein echter „Superman“. Auf den will sie warten, die ganze Nacht lang, bis zum Morgengrauen. Vermutlich sitzt sie heute noch da. Die Helden sind rar geworden. Oder? Continue Reading “Supi, Helden!”

Liken und teilen:

Doppelmord

Warum ich die Reaktionen auf Susannas Tod schrecklich finde …

Da wird ein 14-jähriges Mädchen vergewaltigt, ermordet und verscharrt, während ihre Mama zuhause auf sie wartet und die Hoffnung nicht aufgibt. Das ist schlimm. Punkt. Wahrscheinlich eine der grausamsten Dinge, die uns passieren können, und ich wünsche der Mutter, dass der Schmerz mit der Zeit erträglich wird. Wie aber unsere Medienlandschaft und die Politik auf einen solchen Fall reagieren und ihn für ihre Zwecke benutzen, das finde ich auch eine schlimme Sache. Continue Reading “Doppelmord”

Liken und teilen:

Bar jeden Unsinns

Warum „Bares für Rares“ für mich auch Sozialstudie ist …

Menschen bringen ihre Erbstücke oder Dachbodenfundstücke in ein Fernsehstudio, um sie zu verkaufen. Soweit, so simpel. So langweilig, könnte man meinen, was das öffentlich-rechtliche Fernsehen da mit Herrn Lichter produziert, ist es aber nicht. Weil noch viel mehr dahinter steckt: Charakterstudie und Erwartungsanalyse inklusive Zufriedenheits-Überprüfung. Continue Reading “Bar jeden Unsinns”

Liken und teilen:

Ex-Klusiv

Warum mich manche Streamingdienste und Exklusivinhalte nerven …

Ich kann nicht beurteilen, ob sie je glücklich miteinander waren, aber zumindest haben sie gut zusammengearbeitet. Sie sind miteinander groß geworden, haben sich gegenseitig befruchtet, neue Erfahrungen miteinander geteilt. Nun ist alles aus und vorbei. Endgültig. Sie trennen sich zwar nicht im Streit, aber sie gehen ab 2019 getrennte Wege. Netflix und Disney. Continue Reading “Ex-Klusiv”

Liken und teilen:

United States of Absurdica – Teil 3 – Bad News

“Bad News like a Sucker Punch blew me away” (Bastille – Bad News)

Lasst uns in Teil 3 meiner absurden USA-Reise noch ein wenig im Medienbereich bleiben. Man glaubt es nicht, aber in Amerika gibt es sogar im Fernsehen (TV) so etwas wie Nachrichten (News). Und ja, ich schreibe bewusst: „so etwas wie“. Denn die Qualität deutscher Medien mal nicht hinterfragt: An unsere Neutralität kommen sie einfach nicht ran. Finde ich, Betreiberin des objektivsten Meinungsblogs meiner Welt. Continue Reading “United States of Absurdica – Teil 3 – Bad News”

Liken und teilen:

Der PONIAFIMIMOB

serien-ausWarum ich als Serienjunkie manchmal einfach Schlussmachen muss …

Bekanntermaßen bin ich bekennender Serienjunkie. Das bedeutet nicht, dass mir jede Serie gefällt – wäre ja beim heutigen Übermaß auch arg viel verlangt –, aber viele gibt es eben doch. Das liegt daran, dass ich – Riesenwortspiel – kontravers interessiert bin. Ich bin weder auf Genre festgelegt noch auf ernsthaft vs. Comedy. Das einzige, was ich wirklich per se nicht leiden kann, sind Lacher im Hintergrund. Aber ansonsten bin ich offen. Deswegen schaue ich vieles an, lasse mich auf vieles ein, gucke vieles parallel. Manchmal jedoch, da endet es mit uns, bevor das Staffelfinale gekommen ist. Continue Reading “Der PONIAFIMIMOB”

Liken und teilen:

Mit dir red ich nicht!

Diskussionen2
Warum die Absage von Debatten kontraproduktives Kindergartenverhalten ist…

 

Da sagt die CDU die Elefantenrunde ab, weil der SWR doof war, weil er der AfD abgesagt hat, weil die SPD das wollte, weil die AfD dabei gewesen wäre. Klingt soweit total logisch. Und nach Kindergarten statt nach Politik. Oder: vernünftiger, demokratisch funktionierender Politik. Continue Reading “Mit dir red ich nicht!”

Liken und teilen:

R.I.P. Lineares Fernsehen

Fernsehen

Warum lineares Fernsehen und modernes Leben einfach nicht mehr zusammenpassen (sollen)…

Fernsehen und ich sind schon lange keine Freunde mehr. Ich erinnere mich aber durchaus noch an Zeiten, in denen ich jeden Mittwoch Abend fiebrig vor dem Fernseher saß und auf die Fortsetzung von Gilmore Girls gewartet habe. Oder dienstags bis freitags, als Berlin, Berlin lief. Oder jedes Jahr um Weihnachten rum Felidae. Oder schön nach der Schule mit Tiefkühlpizza „Barbara Salesch“ gucken. Oder, oder, oder. Fernsehen und ich waren mal Freunde. Continue Reading “R.I.P. Lineares Fernsehen”

Liken und teilen: