Wieso, weshalb, warum …

… wird vor Sportereignissen die Hymne geschmettert?

Bald ist es wieder soweit: Dank WM wird der Fußball unser aller Herzen dominieren, wir werden gedanklich zu nichts anderem in der Lage sein, der Patriotismus wird leben. Oder nicht. Was auch immer, warum gibt es diesen Patriotismus eigentlich in Form der gesungenen (und inzwischen vieldiskutierten) Tradition der im Voraus gesungenen Nationalhymne, die jedes Spiel doppelt einleitet? Continue Reading “Wieso, weshalb, warum …”

Liken und teilen:

3 Dinge …

…, die uns ohne die heutigen Königsfamilien fehlen würden:

  • ein erheblicher Teil unseres Wortschatzes: Wann sonst sollten wir noch Wörter wie royal, königlich, Thronfolge, Krone, Zeremonie,… in den Mund nehmen?
  • Gesprächsthemen beim Frisör
  • die Auseinandersetzung mit Menschen, die in ihrem Leben unglaublich viel Wertvolles geleistet haben
Liken und teilen:

Wieso? Weshalb? Warum?: Der Spätling

Warum begrüßen wir den Frühling, nicht aber den Spätling?

Ganz einfach: Das Wort Spätling oder Spätjahr – ebenso wie das Frühjahr – ist zwar zeitgleich entstanden, aber hat sich schlichtweg nicht durchsetzen können. Tatsächlich gab es das also in unserem Wortschatz mal, ist dann aber in der sprachlichen Abfalltonne gelandet. Eigentlich schade: Ich finde es ganz nett, zu sagen: „Schatz, wohin fahren wir denn im Spätling?“

Liken und teilen:

Wortschatz: im Stich lassen

Schon mal jemanden im Stich gelassen und deswegen ein schlechtes Gewissen? Zu Recht, liebe Freunde, das macht man nämlich wirklich nicht. Ihr habt wohl einen Stich, hm? Woher kommt aber dieser Stich eigentlich? Continue Reading “Wortschatz: im Stich lassen”

Liken und teilen: