Wortschatz: Entwicklung

Ein schönes Wort. Lasst es euch doch bitte mal auf der Zunge zergehen. Entwicklung. Da wird was ausgerollt, was entfaltet, was Neues rausgeholt. In jedem Fall. Continue Reading “Wortschatz: Entwicklung”

Liken und teilen:

Neonfarbener Tod

Warum das Ende der NEON für mich auch das Ende (m)einer Grown-Up-Ära ist …

Da geht sie dahin, die nächste Zeitschrift. Ist ja heutzutage nichts Neues mehr. Aber diesmal geht die erste, die mir etwas bedeutet und mit der ich unheimlich viel verbinde. Die NEON markierte das Ende meiner Kindheit, sie leitete meine Jugend ein, sie war mein papierner Roadtrip in die Welt der Erwachsenen. Ein Nachruf. Continue Reading “Neonfarbener Tod”

Liken und teilen:

Bar jeden Unsinns

Warum „Bares für Rares“ für mich auch Sozialstudie ist …

Menschen bringen ihre Erbstücke oder Dachbodenfundstücke in ein Fernsehstudio, um sie zu verkaufen. Soweit, so simpel. So langweilig, könnte man meinen, was das öffentlich-rechtliche Fernsehen da mit Herrn Lichter produziert, ist es aber nicht. Weil noch viel mehr dahinter steckt: Charakterstudie und Erwartungsanalyse inklusive Zufriedenheits-Überprüfung. Continue Reading “Bar jeden Unsinns”

Liken und teilen:

Eggy Way Of Life

Das nächste Klischee: Die Amerikaner machen es sich gerne einfach. Check. Kann ich bestätigen. Aber ohne es zu verurteilen. Höchstens in dem Maße, dass es uns Europäern doch irgendwie merkwürdig erscheint, gekochte, schalenlose, vakuumierte Hühnereier im Supermarkt zu entdecken. Continue Reading “Eggy Way Of Life”

Liken und teilen:

Lucky Lotto

Warum Glücksspiel das Glück aufs Spiel setzt …

Irgendwie kommt es mir so vor, als gäbe es in letzter Zeit immer mehr Angebote, um das eigene Geld spielerisch loszuwerden. Von Rubbel-Losen über die klassische Sportwette bis hin zu Poker, Blackjack und Roulette – offline, aber vor allem auch online. Natürlich immer versehen mit dem Hinweis, dass Glücksspiel gefährlich ist, süchtig machen kann und in Deutschland erst volljährig gestattet ist. Aber nie mit dem Hinweis, dass es auf keinen Fall glücklich macht. Continue Reading “Lucky Lotto”

Liken und teilen:

Klasse Reise

Warum ich die Erste Klasse beim Reisen verurteile …

„Wer’s hat, der hat’s“, sagt man so. Als im Kapitalismus Aufgewachsene bin ich auch nicht so verblendet, dass ich nicht wüsste, dass es Menschen mit unterschiedlich großen Geldbörsen gibt und geben darf. Vielen (okay, manchen) seien die vielen bunten Scheinchen, die ihnen zur Verfügung stehen, ja auch gegönnt. Wogegen ich etwas habe, ist, den eigenen Reichtum zur Schau zu stellen. Und das geht nirgends auffälliger als beim Reisen. Continue Reading “Klasse Reise”

Liken und teilen:

Wieso? Weshalb? Warum?: Der Spätling

Warum begrüßen wir den Frühling, nicht aber den Spätling?

Ganz einfach: Das Wort Spätling oder Spätjahr – ebenso wie das Frühjahr – ist zwar zeitgleich entstanden, aber hat sich schlichtweg nicht durchsetzen können. Tatsächlich gab es das also in unserem Wortschatz mal, ist dann aber in der sprachlichen Abfalltonne gelandet. Eigentlich schade: Ich finde es ganz nett, zu sagen: „Schatz, wohin fahren wir denn im Spätling?“

Liken und teilen:

Money Makes The World Go Wrong

Warum wir uns gut überlegen sollten, ob wir über Geld sprechen möchten…

Ein Satz, der jeden Smalltalk sofort beendet? „Und? Was verdienst du so?“ Über Geld spricht man nicht. Das gehört sich nicht. Haben wir von Kindesbeinen an so beigebracht bekommen. Warum eigentlich? Und: Muss das so sein? Continue Reading “Money Makes The World Go Wrong”

Liken und teilen: