Neonfarbener Tod

Warum das Ende der NEON für mich auch das Ende (m)einer Grown-Up-Ära ist …

Da geht sie dahin, die nächste Zeitschrift. Ist ja heutzutage nichts Neues mehr. Aber diesmal geht die erste, die mir etwas bedeutet und mit der ich unheimlich viel verbinde. Die NEON markierte das Ende meiner Kindheit, sie leitete meine Jugend ein, sie war mein papierner Roadtrip in die Welt der Erwachsenen. Ein Nachruf. Continue Reading “Neonfarbener Tod”

Liken und teilen:

Doppelmord

Warum ich die Reaktionen auf Susannas Tod schrecklich finde …

Da wird ein 14-jähriges Mädchen vergewaltigt, ermordet und verscharrt, während ihre Mama zuhause auf sie wartet und die Hoffnung nicht aufgibt. Das ist schlimm. Punkt. Wahrscheinlich eine der grausamsten Dinge, die uns passieren können, und ich wünsche der Mutter, dass der Schmerz mit der Zeit erträglich wird. Wie aber unsere Medienlandschaft und die Politik auf einen solchen Fall reagieren und ihn für ihre Zwecke benutzen, das finde ich auch eine schlimme Sache. Continue Reading “Doppelmord”

Liken und teilen:

Lucky Lotto

Warum Glücksspiel das Glück aufs Spiel setzt …

Irgendwie kommt es mir so vor, als gäbe es in letzter Zeit immer mehr Angebote, um das eigene Geld spielerisch loszuwerden. Von Rubbel-Losen über die klassische Sportwette bis hin zu Poker, Blackjack und Roulette – offline, aber vor allem auch online. Natürlich immer versehen mit dem Hinweis, dass Glücksspiel gefährlich ist, süchtig machen kann und in Deutschland erst volljährig gestattet ist. Aber nie mit dem Hinweis, dass es auf keinen Fall glücklich macht. Continue Reading “Lucky Lotto”

Liken und teilen:

Reformation der Feiertage

Warum ich christliche Feiertage für problematisch halte …

Im Norden wird es am 31. Oktober einen Feiertag mehr geben. Einen Tag mehr ohne Arbeiten, Einkaufen, stattdessen Ausschlafen, Gemütlichkeit, vielleicht ein bisschen Haushalt. Denn es wurde beschlossen, in Schleswig-Holstein den Reformationstag als höchst offiziellen Feiertag wieder einzuführen. Finde ich nicht gut. Continue Reading “Reformation der Feiertage”

Liken und teilen:

Im Osten geht die Sonne auf!

Warum bei mir der Nahe Osten trotzdem zappenduster bleibt…

Ich bin politisch interessiert. Ich bin historisch informiert. Ich bin gesellschaftlich interessiert. Ich bin geografisch interessiert. Der Nahe Osten müsste mich also auch interessieren. Tut er auch. Aber ich bin irgendwie raus aus der Nummer, wenn es heißt: In XY war wieder das und das Attentat, die und die kämpfen wieder um ihre Grenze, da und da sollte die WM nicht stattfinden, weil politisch nicht korrekt. Warum eigentlich? Continue Reading “Im Osten geht die Sonne auf!”

Liken und teilen:

Let’s Recycle 2017

Warum wir einfach mal Jahr und Müll hinter uns lassen sollten …

2018 steht vor der Tür. 2017 wird recycelt.  Vielleicht denken wir zum Ende des Jahres mal über die Kleinigkeiten nach, die wir in unserem alltäglichen Müll-Wahnsinn verändern können. Continue Reading “Let’s Recycle 2017”

Liken und teilen:

United States of Absurdica – Teil 3 – Bad News

“Bad News like a Sucker Punch blew me away” (Bastille – Bad News)

Lasst uns in Teil 3 meiner absurden USA-Reise noch ein wenig im Medienbereich bleiben. Man glaubt es nicht, aber in Amerika gibt es sogar im Fernsehen (TV) so etwas wie Nachrichten (News). Und ja, ich schreibe bewusst: „so etwas wie“. Denn die Qualität deutscher Medien mal nicht hinterfragt: An unsere Neutralität kommen sie einfach nicht ran. Finde ich, Betreiberin des objektivsten Meinungsblogs meiner Welt. Continue Reading “United States of Absurdica – Teil 3 – Bad News”

Liken und teilen:

Numerus Arrogantibus

Warum der NC für mich fraglos eine blöde Idee ist…

Seit Wochen wird in den Medien über den NC diskutiert. Ist er für die Mediziner jetzt richtig oder nicht? Bedeutet 1.0 wirklich, dass ich ein guter Arzt werde? Reicht das als Kriterium? Was ist denn jetzt eigentlich mit diesem ungreifbaren Faktor „Menschlichkeit“? Ganz ehrlich? Ich verstehe die Diskussion gar nicht. Natürlich ist der NC als einziges Kriterium vollkommen unsinnig und überheblich. Gar keine Frage. Continue Reading “Numerus Arrogantibus”

Liken und teilen: