United States of Absurdica – Teil 2 – Drug-Store, Drug-Life

„I swear you’re just like a pill – ‘stead of makin’ me better, you keep makin’ me ill“ (Pink – You’re Just Like A Pill)

„Supermarkt? Nee, sowas gibt’s hier nicht, aber eine Pharmacy ist die Straße runter!“ Okay. Und was soll ich mit einer Apotheke, wenn ich Lebensmittel haben will? Ganz einfach, reingehen und kaufen. Denn eine Pharmacy ist in den USA längst nicht mehr das, was der stupide Germane (ich in dem Fall) darunter versteht. Continue Reading “United States of Absurdica – Teil 2 – Drug-Store, Drug-Life”

Liken und teilen:

United States of Absurdica – Teil 1 – Wasted Land

“I’m a Plastic Girl in a Plastic World”

Klischee ahoi: Mülltrennung und die Amerikaner, das verträgt sich nicht so gut. Das durfte ich während meines Aufenthalts in den Staaten auch erleben (Klischee bestätigt, q.e.d.). Aber nicht nur das: Mülltrennung, das ist ja schon Umweltschutz für Fortgeschrittene. Den Amerikanern (Achtung, Generalisierung!) geht bezüglich Müll aber auch jegliches Verständnis für die eigene Produktion ab. Continue Reading “United States of Absurdica – Teil 1 – Wasted Land”

Liken und teilen:

3 Dinge …

… die an der amerikanischen Einrichtung anders sind:

  • Klodeckel, die vorne offen sind
  • feste Duschköpfe
  • das für den Europäer absolut unverständliche Bettsystem aus diversen Bettlaken, Kissen, Rollen und Decken
Liken und teilen: