United States of Absurdica – Teil 6 – Rassige USA

“I Have A Dream” (Westlife)

„Rassen-Unruhen“ ist ein Begriff, der uns im Zusammenhang mit den USA immer wieder begegnet. Ich war beispielsweise gerade in Washington, als eine riesige Demonstration für die Rechte und die gesellschaftliche Akzeptanz von Schwarzen* stattfand. Auf meiner ganzen Reise waren mir aber immer wieder Tags, Poster und Shirts mit der Aufschrift „Black Lives Matter“ begegnet. Furchtbar. Continue Reading “United States of Absurdica – Teil 6 – Rassige USA”

Liken und teilen:

Die Kontraverse: Schadet Political Correctness?

Dieses Mal beschäftigt sich die Kontraverse mit der Frage, ob Political Correctness Fluch oder Segen ist. Im Gespräch habe ich dafür dieses Mal einen echten Promi :). Nämlich Marius Jung, Buchautor, Comedian, Papi, Sänger, Moderator und vieles, vieles mehr – aber vor allem jemand, der sich nicht zuletzt aus eigenem Interesse seit Jahren in der Thematik engagiert. Also, hört rein, genießt, regt euch auf!

Mehr zu Marius Jung findet ihr hier. Seine Bücher heißen “Singen können die alle: Handbuch für Negerfreunde” und “Moral für Dumme: Das Elend der politischen Korrektheit”.

 

Liken und teilen: