Allein, allein

Alleinreisen

Warum wir uns öfter mal alleine in die Welt wagen sollten…

Vor einiger Zeit habe ich mich in die Welt gewagt. Ich war nicht besonders weit weg, zugegeben. Aber ich war allein. Und ich wusste morgens noch nicht, wo ich nachts schlafen würde. Die Zivilisation hatte ich zwar meistens im Blick, aber wenn mein Smartphone mich im Stich gelassen hätte, wäre das durchaus problematisch geworden. Diese Reise tat gut. Continue Reading “Allein, allein”

Liken und teilen:

Get lucky…

Warum gute Vorsätze eher unglücklich machen…

Wenn ein Jahr zuende geht – besonders eins, in dem Pharell Williams’ Happy so oft zu hören war -, kommt der Punkt, an dem wir uns wie zwangsläufig mit (unserer) Zukunft auseinandersetzen: Wie war das vergangene Jahr? Wie wird das kommende? Was kann und was sollte besser werden und wie können wir selbst dazu beitragen? Und dann sind sie plötzlich da: die guten Vorsätze. So hilfreich wie Ablassbriefe im Mittelalter, die ebenfalls Zeichen eines schlechten Gewissens und einer empfundenen Unzufriedenheit waren – aber auch dafür, dass wir alle nach mehr streben, nach tiefgehender Zufriedenheit mit unserem Denken und Handeln. Das Streben nach Glück. weiterlesen

Liken und teilen: