Wieso, weshalb, warum …?

Warum heißt das Cordon Bleu Cordon Bleu?

Ein Cordon Bleu ist ein mit Schinken und Käse gefülltes und paniertes Schnitzel. Die Farbe „bleu“ sucht sich da vergeblich. Oder anders: Wenn da was Blau ist, dann stimmt was nicht. Oder man ist in nem ganz angesagten Trendschuppen, in dem das Schnitzel mit Gorgonzola gefüllt ist. Eigentlich aber hat da nix bleu zu sein.

Um das Bleue zu erklären, müssen wir uns die Frage stellen: Wer hat’s erfunden? Und das waren, anders als bei den Hustenbonbons, unsere kleinen Gourmet-Nachbarn, die Franzosen. Alle Franzosen? Nein. Der Legende nach nur ein kleiner Koch auf einem Schiff während der Überfahrt. Ganz spontan, weil dem Käptn nach was besonders Feinem verlangte.

Und dem hat das dann so gut gemundet, dass sich das Rezept nicht nur forttrug und an Land ankam, sondern auch ausgezeichnet wurde. Nämlich mit dem Blauen Band, dem französischen Gourmet-Preis. Und das Blaue Band heißt im Original wie? Korrekt: Cordon Bleu.

Warum das Blaue Band nun Blaues Band heißt, ja mon dieu, das kann ich euch auch nicht sagen. Auch das umfasst mehrere sagenumwobene Geschichten, die ein ander Mal erzählt werden dürfen.

Liken und teilen:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.